Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Veranstaltungen

Modenschau der besonderen Art

So nun, wie versprochen, die Modenschau.....Wer was darstellt schreib ich nicht dazu.... da dürft ihr raten!!!
Was soll das werden, wenn es "fertig" ist, im Umzug steht?

Na kommt schon, ratet doch mal... ein Bild kommt nicht rein, das verrät zu viel.... Oder doch?

Hier der Chäffee!



Nix Friedenspfeife rauchen in Bayern... Das passiert dann!



Irgendwas irritiert mich an Anja?!?! Wieviel Schichten haben sie dir denn umgehängt?



Es gibt auch kleine friedliche Indianer am Hof!



Der Cowbox ist ja auch ganz friedlich.



Naja, an der Montur muss noch gearbeitet werden... der Hase kommt gut!



Wen die wohl grad bewundern? Ich sags nicht... ich sags nicht....



Was sucht die Lady in der Scheune?



Isse(r) nich niedelich?



Na los, und was wird das?

Bayerhof Aktuell 30.01.2008, 05.42 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Da ist was im Gange

... der Hof erwacht wieder zum Leben... so langsam kommen alle wieder aus der Winterstarre.
Ne, Spaß beseite, der Hof war nicht irgendwie verwaist, nur gab es nicht viel zum zeigen oder zu berichten.
Das ändert sich aber nun schlagartig.

Schon vor ein paar Wochen wurde das Reiterstübchen liebevoll geschmückt, der Jahreszeit entsprechend.



Und letzten Samstag ging es ziemich rund:



Wessen Idee war das?



Ne, oder? Noch mehr Rosaaaaa!



Was wird das wohl?



Schwerstarbeit



Wie ein Schaukelpferd sieht das aber nicht aus! Was treiben die da?



Und was wird das?

Die Katzen , wie das Exemplar auf dem Foto, ließ das Treiben aber kalt.



alles wuselte rum und dann wurd es gemütlicher.....



Was das alles wird? Na, das werdet ihr erst nach dem Faschingsdienstag sehen...

(Hofpaparazzis frech1.gif haben die Kostümprobe abgelichtet... Bilder folgen morgen!)

Bayerhof Aktuell 29.01.2008, 06.07 | (0/0) Kommentare | PL

Leonhardi-Ritt 2007

Aus war mal wieder so weit:

Der Leonhardi-Ritt nach Seebarn stand an.
Schon am Samstag kamen alle Reiter auf den Hof um ihre Pferde/Ponys her zu richten. Manch ein Putzteufelchen nahm das ganz genau.




Was am Samstag nicht fertig geworden ist, wurde am nächsten Morgen, in aller Frühe, um 6 Uhr dann noch schnell erledigt.



Diesmal kam die Truppe superpünktlich vom Hof, wie man sehen kann. Punkt 7 Uhr standen sie parat.



Dann gings ab auf den Weg, ganz zivilisiert und in Formation.





Cool, oder? So gesittet, die Isi und Shetty gemeinsam.

Überpünktlich kamen sie in Seebarn an. Das Wetter hat auch gehalten bzw. man munkelt, die Sonne hätte ein mal zwischen den Wolken rausgeblinzelt.



Und hier Opa Karlchen höchst persönlich, nach vielen Jahren der Leonhardi-Ritt -Abstinenz, ritt er dieses Mal wieder mit und hatte sehr viel Spaß dabei. Sieht man, oder?



Und hier noch einer, der beim Leonhardi-Ritt nicht fehlen darf:
Pfarrer Salzl
Er ist und bleibt der tollste katholische Pfarrer, den wir kennen.



Nach seiner Predigt zogen alle Reiter und Pferde unterhalb der Kirche an ihm vorbei, um sich den seinen Segen abzuholen. Danke, Pfarrer Salzl!
(Noch mehr Bilder findet ihr hier und in der Fotogalerie (s.o. oder hier klicken)

Am Ende erhielten alle Teilnehmer von Neunburger Bürgermeister Bayerl je eine Plakete, mit der alle ihr Pferd schmücken konnten. (wie man hier sieht)



Und hier nun alle mal auf einem Foto:



Die "Fussgänger"-Truppe Ansgar, Norwin und Gerit hatten so ihre eigene Art, sich "warm" zu laufen.

Der Heimweg war dann für alle Reiter nur noch ein Klacks, nach 2 Stunden war die Strecke geschafft. Warum so schnell? Na fragt doch mal die Pferde und die Shettys, die haben das Tempo vorgegeben.

Nach dem am Hof die Pferde versorgt waren... erst wälzen, dann Futter, hatten die 4-Beiner beschlossen, durften auch die Reiter sich bei einer guten Santo-Pizza stärken.

Alles in allem war es ein gemütlicher und lustiger Ritt..... Beschwerden sind bis heute noch nicht aufgekommen! winkwink.gif Ok, man über sehe einfach mal die kleinen und großen Muskelkater... die sind ja nicht der Rede wert.

Bayerhof Aktuell 07.11.2007, 06.50 | (0/0) Kommentare | PL

Na endlich.....

...hat es geklappt. Der Gutschein von 2005 ist endlich eingelöst.

Klaus hat aus Terminschwierigleiten beinah seinen Bagger-Gutschein platzen lassen. Aber da Männer ja bekanntlich doch die größeren Spielkinder sind, hat er sich das letzte Wochenende freigeschaufelt, so dass es doch noch geklappt hat.

Also, wie geplant, sind wir, nachdem die Kids im Womo eingeschlafen waren, mit eben diesem Richtung Neumarkt i.d. Oberpfalz losgefahren.
Dort ist dann Klaus auch ohne besondere Zwischenfälle angekommen.
Er hat dann auch gleich direkt vor der Firma Erdbau Klein geparkt.
 
Die weitere Planung war: (man bemerke dein leicht ironischen Ton! )
Morgens in Ruhe aufstehen und frühstücken. Die Rechnung haben wir aber ohne die Kinder gemacht. Die haben doch glatt verschlafen, so daß nur eine kalte Tasse Kaba und eine Scheibe Brot vorm Baggern drin war.
Aber so brauchte Klaus nur aus der Tür fallen, um pünktlich um 8.00 Uhr dort parat zu stehen.

Zu Beginn war es dann noch relativ dunkel als alles begann. Zunächst bekam Klaus eine Einweisung. Allerdings hatten sie es nicht eilig, mit dem "baggern" zu beginnen. Eine nettes Schwätzchen auf/am Bagger ist auch nicht zu verachten, soooo unter Männern.

So nun sehen wir auch mal Klaus, in voller Konzentration, beim baggern!





Die beiden hatten ihren Spaß.

Aber ob ihrs glaubt oder nicht auch die Kids hatten ihre Freude und das auch ohne Baggern.Wieso? Na dann schaut mal das Bild an.

Der junge Mann, der mit den Kindern gebaggert hat, hat dann nur gemeint: "was wollt ihr den damit machen?" Und da waren sich alle 4 dann ohne Absprache einig: "Na mit Heim nehmen, fürs Baumhaus." (Papa muss jetzt nur noch die Statik prüfen, ob der Bau das dann auch aushält!gruebel.gif)
Fragt nicht, wie der gelacht hat. Und wieviel ich gelacht habe. (Hast du? augen.gif )

Nach einer sehr kurzweiligen vollen Stunde war dann das Baggern vorbei
und die kleine Horde hat sich dann sofort dran gemacht, alle Fliesen einzuladen, 60 an der Zahl.
Was macht die brave Hausmama? Na sie macht derweil den Boden im Womo wieder Dreckfrei.
Plötzlich ruft da eine nette Stimme hinter mir:
Guten Morgen, möchten Sie einen Kaffee trinken?
Ich: Wer? Meinen Sie mich? *wieder typisch Mini* Statt gleich "JA" zu schreien!
Aber Frau Klein meinte tatsächlich mich. banana.gif
Da bin ich doch gleich rein zu ihr in den Container und habe
- zuerst Klaus angetroffen
- und auch die volle Bewirtung bekommen.

Vielen herzlichen Dank!

Das war genial, nach dem verpassten Frühstück. Wer mich kennt, der weiß: Mini ohne Frühstück -- au backe- ohnmacht.gif
Irgendwann nach ca. 20min. haben uns sogar die 4 Banditen vermisst und gesucht!
Auch die haben dann gleich was zum essen und trinken angeboten bekommen und dakend angenommen. Bis wir dann loskamen war es dann mittlerweile 12 Uhr, d.h. wir haben geschlagene 4 Std. bei der Firma Klein verbracht!
 
Es war ein absolut gelungener Vormittag für die ganze Familie!


Es gibt noch mehr Bilder vom Bagger-Tag.... zu finden in der Galerie unter Baggern oder einfach HIER klicken.

Bayerhof Aktuell 29.10.2007, 06.48 | (0/0) Kommentare | PL

BWR - Sonntagnachmittag

Katharinental:

Auch dort wurden wir sehr freundlich empfangen.



Während die Pferde sich als Rasenmäher Sympathiepunkte ergatterten, stärkten wir uns mit Kartoffelsuppe und Kaffee.



Tja und dann war´s nicht mehr weit

...........sagte der Kontrollblick in die Karte!



Am Steinbruch vorbei - Dautersdorf - Thanstein und dann zum Bayerhof. (Wo war der noch? )

Brynja und Bjossi hatten kaum ihre Eimer mit Futter leer, marschierten sie auch schon Richtung Koppel, ohne auf ihre Reiter zu warten.

Bjossi zeigte dann noch einen perfekten Sprung vom Weg direkt in das geöffnete Türchen!

Die zwei Tage waren super! Das Wetter war herrlich und unterwegs haben wir viel gelacht und jede Menge wilde Tiere gesehen: Rehe, Frösche, Libellen Blindschleichen, Hasen, aus der Ferne röhrte ein Elch, Eichhörnchen, schreiende Weißkopfadler, die uns einen halben Tag begleiteten und ein gaaaanz wilder Hubschrauber, der eine ganze Weile über uns schwebte. (Fragt sich nur, wer den frei gelassen hat? teufelchen.gif)


Abschließend ist auch noch zu erwähnen:

Wir haben uns NICHT verritten und der Zeitplan wurde eingehalten! (Wer hat die Strecke abgenommen, die Zeit gestoppt? teufelchen.gif)

Die Isi´s waren lieb, brav, ruhig und machten den Eindruck, als würde es ihnen auch gefallen.

Die Wege waren wunderschön, die Strecke genial!!

Bayerhof Aktuell 22.09.2007, 06.20 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

BWR - Der nächste Morgen

Sonntag:

Bianca und ich waren als erstes wach und sahen nach den Isis.

Die hatten eine geruhsamen, futterreiche Nacht hinter sich. Unsere Zimmer waren geteilt, die einen hatten ein kühles, während die anderen zwei saunaartige Temperaturen zum schlafen hatten.

Es war ein eiskalter, aber bereits sonniger Tag. Nachdem Melanie ihre REM Phase beendet hatte, gingen wir zum Frühstück.

Das war total lecker! Selbstgemachte Butter, Brot, Marmelade, Honig.....

Eine ging "fremd".... mit Momo.


Pünktlich machten wir uns auf den „Heimweg“:

Kollerhof ( vorbei an der gefährliche Statue) – Solaranlage – an der Bundeswehrkaserne entlang – Heimerlmühle.

Am Weg zur Heimerlmühle überwanden wir souverän einen riesigen Graben. Draupnir entwickelt sich immer mehr zum Fährtensucher, zumindest schlägt er vermehrt den richtige Weg ein! Wahrscheinlich hat er vorher genau die Karte studiert. Dann ging es weiter : Ziegelhütte – Baumhof über eine Holzbrücke nach Mitteraschau. Dort planschten wir durch den Bach,


 dann durch den Wald zum Katharinental.

.........................................................................weiter geht es morgenfrüh!

Bayerhof Aktuell 21.09.2007, 07.11 | (0/0) Kommentare | PL

BWR - Nachmittag und Abend

Dann ging es weiter Richtung Kleinwinklarn zu den Duscher´s.

Unterwegs mussten wir an einem Fußballfeld vorbei, wo gerade ein Spiel war. Draupnir war total daran interessiert und wollte unbedingt da noch zu guggen! Typisch Mann!



Unterwegs hatten wir natürlich jede Menge Spass und auch etwas Dialektschwierigkeiten. Als Mini nämlich nach der üblichen P&R-Pause rief.....


"Ruff uffs Pferd“, war Bianca sich nicht ganz sicher, warum sie Gyllir rufen sollte...... gruebel.gif

Nach viel Gelächter und einer kurzen Aufklärung, was Mini von uns wollte, sind wir aufgestiegen und weiter geritten.



In Kleinwinklarn wurden wir herzlich begrüßt, mit Kaffee und leckerem Kuchen. Die Pferde bekamen natürlich auch was.



Wir haben natürlich alle Tiere des Hofes begrüßt,



Momo und seine Stuten, den Esel, die Gänse, die Schafe und die Hunde. Abends bekamen wir dann leckeres Essen und machten uns es in Maria´s Küche gemütlich.



Bevor wir dann ins Bett gingen brachten wir den Isi´s noch nen kleinen Snack. Konnten ja nicht ahnen, dass sie von Gottfried auch noch einen Mitternachtsimbiss bekamen....

Bayerhof Aktuell 20.09.2007, 07.03 | (0/0) Kommentare | PL

BWR 2007 - Der 2.

Die Wanderreiter sind alle wieder daaaa! Und ihr Bericht sowie die passenden Bilder auch, die ihr vermutlich sehen/lesen wollt.

Am Samstag, dem 15.09., um 9 Uhr war Treffen der vier Wanderreiter am Hof, nach ausgiebigen Kaffeetrinken und ratschen ging es dann um 11 Uhr endlich los!

Die Strecke war gut geplant:


Bayerhof – Berg - Eixendorfer Stausee - Wanderweg durchs Murntal – Neunburg v. W. -

Der Weg war wildromantisch mit viel Natur!



In Neunburg haben wir dann Pause am Stadthallenplatz gemacht. (Pssst! Wer hatte den schöneren Standplatz? frech1.gif)



Ansgar hat mitgeholfen die Brotzeit herzurichten. Und er macht die weltbesten Schokosemmeln!!!! Kann ich nur bestätigen, hab sie nämlich ergattert!( O-Ton Anja)


 


Brynja, Draupnir, Bjossi und Gyllir durften Tomaten probieren, waren aber nur mäßig begeistert und wurden dafür mit M&M´s getröstet....

Und was man dort nicht alles trifft: jede Menge Jogger, Radfahrer und Claudia kam auch noch angerauscht!

Dann gings weiter am Goldsteig entlang zur Dorfmühle – Hartelshof – Poggersdorf zum Kollerhof.

Dort durften die Pferde zur Erfrischung durch den Weiher waten, nur leider war die Furt für Großpferde angelegt, Aber Isis nehmen alles mit Humor, nassen Bäuche und leicht "überfeuchte" triefende Schuhe der Reiter.

Gyllir hat sich dort fast zu Tode erschreckt, stand da doch die Statue eines Pferdes!!



Nur mit viel Überredung und tatkräftiger Unterstützung



hat der sich das gefährliche „Ding“ aus der Nähe angeschaut. Hätte er noch alle Zähne, hätten man das Klappern gehört. kaputtlach.gif

Klaus und die Kinder waren auch dort und haben sich vergewissert, daß es den Reitern und Pferden gut geht bzw. dass die Truppe auch wirklich den richtigen Weg gefunden hat. autofahrer.gif

Bayerhof Aktuell 19.09.2007, 06.39 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Die Wanderreiter sind....

...... sind wieder auf Achse.
Sie haben sich ein schönes Wochenende, jedenfalls der Anfang! , raus gesucht. Die Wettervorhersage meint, dass es ein "trockenes" Wochenende wird.. Schaun wir mal!

Dann sind wir mal wieder gespannt, was die Truppe diesmal so anstellt... Es wird mal wieder spannend! Besonders wenn man diese heimliche Besprechung hier .....



..... so beobachtet. Was die 3 Damen da wieder ausgeheckt haben, ist leider nicht bekannt. Auf die Berichte dürfen wir uns wieder freuen.

Bayerhof Aktuell 15.09.2007, 14.01 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

BWR - 2. Tag

Der 2. Tag begann, wie der erste aufgehört hat, mit einer müden Truppe. Ok, die Nacht war ja auch ziemlich kurz gewesen, dass muss man schon sagen.

Da half nur ein starker



... auch die Isis haben ihr Frühstück genossen und dösten noch ein wenig vor sich hin, während.......



... die Chefin einen kleinen Ausflug mit mehr Pferdestärken unternahm.



Der Rest der Truppe schaute sich in aller Ruhe die Pferde und Ponys vom Toni an. Dabei entdeckten sie diesen kleinen Strubbelkopf. Ist der nicht süß?



Aber nicht das ihr meint, die Wanderreiter hätten so ihren ganzen 2. Tag rum gebracht! Ne, ne, gegen Mittag hieß es wieder rauf aufs Pferd und ab durch die Mitte. Den Weg hatten Mini und Toni ja jetzt per Traktor abgeklärt.



Während der Pausen wurde die dollsten Töne gehört.... Aaaah, beim absteigen.... Uuuuf, beim Aufsteigen.... Autsch, beim hinsetzen usw.
Und dann gabs da noch die absolut "perfekten" Vorbilder......



... wie gut das niemand weiß, wer hier gemeint ist.



Und auch am 2. Tag fehlte der Action-Part nicht, wie man sehen kann. Das sieht alles einfacher aus, als es ist/war (für den Reiter, die Pferde fanden es nur klasse! clown.gif).



Aber auch die haben sich gefreut, wie sie nach einem nicht so langen 2. Tag endlich wieder auf dem Hof angekommen waren. Die Pferde hatten dann ihre Ruhe verdient und bekommen, die Reiter noch lange nicht.....
aber diese Geschichte bekommt ihr morgen zu lesen.

Bayerhof Aktuell 06.07.2007, 07.10 | (0/0) Kommentare | PL

2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Mini + Klaus



(größeres Bild im Impressum)

Gesucht!

Immer noch aktuell

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine/n Praktikant/-in.
... mehr Info!



Spinngruppe Katzelsried:
(meist) jeden 2. Mittwoch im Monat
ab 19 Uhr

Bitte kurz vorher anmelden!


Mini`s Erkennungszeichen



unterwegs!
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zufallsspruch:
Einen anderen zu ehren heisst nicht, sich selbst zu entehren.

powered by BlueLionWebdesign
Blogstatistik
Online seit dem: 28.04.2005
in Tagen: 6988