Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Geblubber

Frohe Ostern!

Bayerhof Aktuell 24.04.2011, 06.54 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Schön wars!

Natürlich gibt es Bilder aus der Schweiz, keine Frage.

Wenn die Zeit aber so rennt, dann kommt man fast nicht mehr hinterher...mit den Bildern.

Hier erst einmal die Bilder von der WM....
Strahlenden Sonnenschein hatten wir 5 von 7 Tage.

Unser täglicher Blick nach drüben:






Diese Kühe haben es Mini angetan.... nicht nur, weil sie ihren Auftritt bei der WM hatten.



Wer kann schon diesen Augen widerstehen?

Zu diesem Foto gibt es noch ein Video....,allerdings mit anderen Hauptdarsteller.




Der passende Video dazu:

Bayerhof Aktuell 27.09.2009, 09.46 | (0/0) Kommentare | PL

BWR - Rätselhaftes

Mit sowas mussten sich die BWR-Teilnehmer während des letzten Wanderrittes auch rumschlagen.

Kommt ihr auch ohne Muskelkater sonstwo, drauf, was gemeint ist? 

Viel Spaß beim Grübeln!

**************
Übrigens war noch jemand (sogar jemand Männliches) bei uns mit auf dem Ritt dabei: Mein Freund Otto.

Otto ist ein ganz lustiger, denn er mag
Affen, aber keine Tiere.
Er steht voll auf Butter, mag aber keine
Milch,
er liebt Wasser, mag sich aber nicht waschen (stinkt also ab und
zu - vielleicht kamen deshalb all die Käfer am Samstag bei der Rast??),
er mag Tassen, aber keine Gläser,
Teller, aber keine Untersetzer,
er
ist aggressiv, aber nie böse (das schätze ich besonders an ihm),
er
liebt Kaffee, aber keinen Milchschaum (schon allein wegen dieser Kaffeesucht passt er doch gut zu uns, oder?)
und er mag seine Mutter,
aber nicht seinen Vater.

Leider habe ich ihn seit Sonntag nicht mehr gesehen. Irgendwo auf der Strecke kam er uns wohl abhanden.
Solltet ihr ihn treffen, sagt HALLO
zu ihm von mir!
Na, ALLES klar?????? *ggg*

Also, wer/was ist Otto?

Bayerhof Aktuell 23.10.2008, 06.30 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Steinexpo - Männer allein unterwegs

Tja, so gehts, da tauchen ein paar Bilder auf und schon kriegt man ein schlechtes Gewissen.
Da haben wir doch glatt Anfang September eine Sache untern Tisch fallen lassen.... der Ausflug der "Männer" zur Steinexpo.
Zur gleichen Zeit hatten wir ja in Rötz einen 2-Tage-Färbekurs für Kinder mit Ostereierfarben und anschließendem basteln einer Seifenblasenschlinge mit der selbstgefärbten Wolle. (Psssst, ausserdem stand da noch ne riesige Party am Samstag am Hof bevor.. da konnte frau doch nicht fehlen. )
Also, wie macht man das, wenn 2 Termin aufeinander treffen? Man teilt sich...

Steine - die Herren der Schöpfung und Wolliges - die weibliche Fraktion der Familie (incl. Party! roffl.gif).

So und nun dürft ihr hier auch nachträglich an der Steinexpo teil haben.



So ne Ausstellung macht starke Männer hungrig. ...weiterlesen

Bayerhof Aktuell 18.10.2008, 06.05 | (0/0) Kommentare | PL

Wer kennt das Tier?

So was hab ich noch nie gesehen... Was, bitte schön, ist das denn?



Das ist echt und nix Gebasteltes oder so..

Wer kann uns sagen, um was für ein Tier es sich handelt? Wir sind ratlos.

Bayerhof Aktuell 20.06.2008, 21.48 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Startklar

Alles Startklar? Na logo!



Ne, keine Panik, Aubodi und Gerit liefern sichkein Wettrennen... das wär ja unfair!

Ab gehts durch die Mitte! Die Mitte bitte!



Und was sagt er dazu? Na klar: Häh?


Bayerhof Aktuell 23.05.2008, 06.00 | (0/0) Kommentare | PL

So siehts aus...

.... wenn am Wochenende schönes Wetter herrscht:




Die anderen hatten letztes Wochenende ihren Spaß Regina bei der Putzaktion zu beobachten.



Während alle auf den Osteo warteten.... der dann nicht kam.



Die ganze Aktion hat sich gelohnt und wurde von der gesamten Truppe als "Ihr Plätzchen" anektiert.



Danke, Regina, für deinen unermüdlichen Einsatz!



Morgen gibt es noch den ein oder anderen "Schönwetter-Bericht" und dann der aktuelle Schadensbericht vom Bayerhof... Mann, war das ein Wetter heut'!

Bayerhof Aktuell 01.03.2008, 20.24 | (0/0) Kommentare | PL

Mama kommst du...

.... wir wollen Geburtstag feiern!
Ja, ich komme... Geburtstag feiern?
Ja. DEINEN! Ich hab Papa gesagt, dass er die Kerzen anmachen soll!
Sprachs und ging.

So der Text von Gerit heute Morgen zur Mama!

Ja, sie hat Geburtstag:



Herzlichen Glückwunsch!



Bayerhof Aktuell 03.02.2008, 10.02 | (0/0) Kommentare | PL

Bericht einer Mutter

Mit ihrem ausdrücklichen Einverständnis dürft ihr auch diesen Bericht einer "leidgeprüften" Mutter lesen. Viel Spaß dabei!

Einen fröhlichen guten Morgen gepfiffen!!
Angsichts der Uhrzeit kann ich im Augenblick eigentlich auch nicht verstehen, warum ich zum einen schon hellwach bin und zum anderen so gut gelaunt...

Der Stall-/Weidenewsletter wartet ja schon etwas länger auf eine Fortsetzung, aber heißt es nicht: Was lange währt wird immer gut? Oder so???

Also, gestern bin ich bei strahlendem Sonnenschein gen Bayerhof gedüst und der Anblick von oben von der Staatsstraße (oder Kreisstraße oder einfach Landstraße) auf den Bayerhof war schon sehenswert:
Alle Pferde standen verteilt auf der nun riesigen, abgesteckten Weide, haben friedlich gegrast und sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Im  Hintergrund der Wald, der blaue Himmel... seufz... einfach schön.

Als ich dann die Einstellersattelkammer betrat, fand ich mich gleich auf der Puderrosa-Ranch wieder, überwältigt von der Faschingsdeko und den vielen Faschingszugs-Kostümen etc., die sich inzwischen dort stapeln. Ich habe mein Körbchen auch gleich mit dazugestellt, damit ich am Samstag nichts vergessen kann (bei der Gelegenheit: kann mich bitte jemand am Freitag per SMS daran erinnern, dass ich die Mähnengummis nicht vergesse?? Wäre nett. Anhaltende Stilldemenz verhindert derzeit noch stark eine gewisse Gedächtnisleistung.  Wenn so das Altern ist, na danke.)

Wieder draußen an der frischen Luft habe ich mich erstmal körperlich betätigt und gemistet, eingestreut und gefüttert. Dabei wurden schon gewisse logistische Fähigkeiten von mir verlangt, angesichts der Tatsache, dass man sich nur als Biafra-Model zwischen den Heuballen durchquetschen kann und so als Durchschnittsreiterlein muss man entweder das Heu des zweiten Ballen über den ersten drüberschmeißen (Gruß an meine Bizeps) oder man geht durch das große Tor außen herum.
Da das Tor weit offen stand, gehe ich davon aus, meine Vorgänger/innen haben diese Woche wohl zweiter Variante gewählt. Da ich aber aus Erfahrung weiß, dass man dann eine für die Nachwelt doch sehr sichtbare Spur legt, die man am Ende auch noch zusammenkehren muss, habe ich mich für die Fitness-Studio-Variante entschieden. Sich dann anschließend durch das Stroh zu wühlen, war ja fast schon so entspannend wie ein Schlammbad. Solches blieb mir dank der Witterung ja erspart, wobei das kühle Wetter wieder einmal den Mist auf dem Auslaufboden anfrieren lässt und man sich blaue Flecken am Bauch holt, wenn man mit Schmackes mit Rechen und Schieber den Mist durch
den Paddock schieben will und plötzlich an einem Eis-Bollen hängen bleibt... Aua.
Gesagt, getan.
Anschließend habe ich mich Freyja gewidmet, die mich fröhlich anbrummelte und mir mehr als vorfreudig (gibt es dieses Wort überhaupt?? jaja, ich weiß schon, Deutschlehrer, aber ich bin kein wandelnder Duden und im Augenblick zu faul zum Nachschlagen) folgte, als ich sie Richtung Sattelplatz führte. Tja, diese Vorfreude schien aber sehr schnell zu schwinden, und auch ihre Kooperationsbereitschaft, als sie merkte, dass es nicht zum Sattelplatz hin ging, sondern an ihm VORBEI Richtung Dressurviereck.... Auf dem Parkplatz hatte ich das Gefühl, ich muss sie gleich tragen!!!! Aber im Viereck dann lief sie schön brav ihre Runden und hat dann auch ein Eimerchen mit leckerem Futter bekommen.
Als ich sie dann zurück auf die Weide stellt, musste ich gleich noch ein Pferdchen bremsen, dass mir sozusagen in die ausgestreckten Arme lief und bei mir gleich auf dem Schoß hockte... Zwischen Futterraufe und Zaun ist ja nur ca. 50 cm (oder so) Platz und es ist erstaunlich, wie schnell und behände sich ein Stütchen da durchschlängeln kann in der Hoffnung, gefüttert zu werden... Gespitzte Ohren, wache Augen und dann die Enttäuschung: Was, es gibt kein Mash und keine Cops???????
Katla war sichtlich enttäuscht. Framganga hingegen ließ das alles kalt. Sie mampfte völlig entspannt am Heu und in dieser Position sehe ich sie komischer Weise immer, wenn ich am Hof bin.... Schwanger ist die nicht, oder????? Erst als ich ein paar Minuten später mit den Kräuter-Eimern in der Hand am Gatter vorbeilief, dachte sie sich auch: Hey, da gibts was Leckeres. Her mit dem Stoff!!! Auch Kerska schien ähnliche Gedanken zu haben, doch auch sie musste ich enttäuschen.
Ich bin dann mit den Eimern in Richtung Weide marschiert in der Todesmission "Kräuter auf der Weide füttern". OK. Also, Eimer hinstellen, sich flach auf den Boden legen und unter der untersten Litze durchrollen. Ich kam mir vor wie im Boot-Camp, dabei hatte ich doch gar nichts verbrochen.
Noch auf dem Boden sah ich schon vier blonde Beine auf mich zutraben, die einen schon mehr als kugelförmigen Körper sehr rasch auf mich zubewegten. Eigentlich sollte man Kirkja umtaufen in Pfugel - halb Pferd, halb Kugel!!! :-)))))
Sie stürzte sich wie der Geier an den Zaun zu den Eimern. Ich aber hatte nur Bjössis Eimer dabei und lief an ihr vorüber. Das ließ sie sich aber nicht gefallen und war mir sofort auf den Fersen, immer die Nase knapp am Eimer. Ich musste mich schon kräftig wehren, aber weiter als einen halben Meter Abstand konnte ich mir nicht erkämpfen!!! Also, Bjössi, schnell fressen!!!! Nächster Eimer: Draupnir. Wieder musste ich mir Vierbeiner vom Leib halten, nur dieses Mal war es die Spaßfraktion mit Hrimnir und Blithfari und dabei sah ich aus den Augenwinkeln, dass sich Kirkja tatsächlich mit langem Hals an die Eimer, die auf der anderen Zaunseite standen, hermachte. Ich startete völlig instinktiv (leider nur noch immer mit dem Draupnir-Eimer in der Hand)Richtung Zaun und hatte so plötzlich Draupnir fast bei mir auf dem Schoß, der natürlich bei meinem
Blitzstart dachte, er hätte irgendwas verpasst!! Mir gings eigentlich weniger um den Eimer, den sie sich geschnappt hatte (schließlich kriegt sie ja sowieso einen), sondern ich hatte nur diese laminierten Namensschildchen im Kopf... Tragende Stute mit Schlundverstopfung in Klinik, Arzt zieht laminiertes Papier aus dem Hals... Nein danke, auf so eine Schlagzeile kann ich verzichten!!! Aber Kirkja ist ja nicht dumm und hat natürlich das Schildchen liegen lassen. Also hat sie den Eimer gleich bekommen und Brynja bekam anschließend den von Kirkja und die Sache war gegessen. Brynja scheint aber derzeit schlechte Karten in der Herde zu haben, denn wenn sie sich schon mit Bjössi um den Kräutereimer kloppen muss...
Die Handwerker, die oben auf neuen Treppe standen, haben sich wahrscheinlich auch ihren Teil gedacht.... Das nächste Mal komme ich dann inkognito...
Anschließend ging ich noch den Zaun im Wald kontrollieren und wollte dann die Pferde darauf aufmerksam machen, dass es Heu unten gibt, aber noch bevor ich mit dem Rufen anfing, hörte ich schon den Dreitakt eines galoppierenden Pferdes hinter mir. Brynja hatte schon lange gecheckt, dass es da was zu essen gab und hat sich gleich einmal eine Seite Heu gesichert - dachte sie zumindest. Der nächste Schnellchecker war dann Draupnir, schnell rein in den Paddock - was, da steht schon eine an meinem Heu, die traut sich was! Und ehe sich Brynja versah, hat ihr Draupnir voll in den Hintern gebissen und sie musste ihr Heu teilen!!! Wie sich die Zeiten ändern!!! Letzte Woche war es Draupnirs Brüderchen, der ihr auf gleiche Art und Weise charmant verklickerte, dass sie sich trollen sollte.
Und dann stand ich da unten im Paddoch und sah, dass sich auch weitere Pferde Richtung Stall bewegten. Also rief ich ein bisschen und sie kamen wirklich zum Paddoch runter - zumindest ein paar Meter.
Und dann stand da die Spaßfraktion mit Onkel Skjoni und spielte ein paar Spielchen im Wald und blockierte mit ihren dicken Hintern den Gang. Und da standen sie dann alle. Und sie standen und standen und standen... Seufz... Also musste ich doch noch mal den Berg hoch, um die Pferde ein wenig anzutreiben. Meine bloße Anwesenheit genügte aber, um die Gruppe derart zu beschleunigen, dass ich lieber auf Sicherheitsabstand hinter den Zaun ging. Wieder ein schönes Bild, wie sich alle Vierbeiner den Gang durch den Wald hinunter bewegten, teilweise im Trab, im Tölt oder im Schweinepass... Einfach schön.
Unten konnte man dann nochmals beobachten, wie sich die Rangordnung
derzeit sortiert. Kjáni stand neben Tante Fylgja und fraß bei den Großen mit, Kaela stand im alten Stall und hatte jede Menge Platz für sich und ihr Heu, während sich Klaki und Kimni die letzte Ecke teilen mussten und sich nicht recht zwischen die Großen hineintrauten.
Interessant war auch zu sehen, dass sich gleich oben neben dem großen
Tor die Pferde drängten und Richtung Türchen wurden die Abstände immer größer und neben dem Türchen stand mit vieeeeel Platz für sich und ihr Heu Madam Brynja.
Tja, somit war meine gestrige Stall-/Weidemission beendet und ich bewegte mich wieder Richtung Auto, um wieder in das Leben als Hausfrau und Mutter einzutauchen.
In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen schönen Tag!
Claudia

Bayerhof Aktuell 24.01.2008, 10.34 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Weihnachten!

Wir wünschen allen ein

Frohes Weihnachtsfest



und


einen guten Rutsch

ins Neue Jahr!




Bayerhof Aktuell 24.12.2007, 07.08 | (0/0) Kommentare | PL

2021
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Mini + Klaus



(größeres Bild im Impressum)

Gesucht!

Immer noch aktuell

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine/n Praktikant/-in.
... mehr Info!



Spinngruppe Katzelsried:
(meist) jeden 2. Mittwoch im Monat
ab 19 Uhr

Bitte kurz vorher anmelden!


Mini`s Erkennungszeichen



unterwegs!
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zufallsspruch:
Wer nicht genug Wißen für dieses Menschenleben hat, lebt grenzgängerisch. Wer aber ausreichend viel Unwißen hat für dieses Leben, ist bereits im freien Fall..

(C) Christa Schyboll


powered by BlueLionWebdesign
Blogstatistik
Online seit dem: 28.04.2005
in Tagen: 6057