Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Geblubber

Was gibt es heute?

So und heute sind die Isis mal wieder ander Reihe.

Ihnen geht es gut, die Herde steht wieder komplett beieinander, auch der Weiber-Held Tritill ist dabei. Ich glaub, der fühlt sich in der Herde "pudelwohl"!

Das sieht doch nach: "Essen fassen aus!" Oder nicht?



Na, kommen wir denn in die Gänge? Das dauert!



Und was gibt es heute?



Und wo schmeckt es uns heute besser? Hier oben oder unten?


Bayerhof Aktuell 08.10.2006, 07.52 | (0/0) Kommentare | PL

Katzenbabys

Erinnert ihr euch noch an die kleine Katze Sarah, die Pfingsten ihre Jungen bekommen hat? Nicht, na dann guckt hier noch mal:



So sehen die Knirpse heute aus:



Eine total lustige Truppe:
Aber Mama weiß auch, wie sich ihre Auszeit nehmen kann:



Purzel-Bärchen kommt auch raus.... gaaaanz langsam:


Bayerhof Aktuell 11.07.2006, 07.32 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Pechvogel des Jahres

Guckt euch mal an, was heute in aller Frühe in Thanstein los war und dabei fing der Tag soooo schön an!



Direkt neben unserem Stamm-Cafe Rosi war die Nacht heute sehr kurz.





Bereits vor einiger Zeit hat es auf dem selben Gelände gebrannt, dabei wurde die Scheune an der Straße vernichtet.



Der Besitzer ist aber auch ein Pechvogel, oder?

Bayerhof Aktuell 26.06.2006, 09.15 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Winterwald in Hessen

So, damit niemand meint, es gäbe winterliche Ansichten nur aus Bayern......

... auch in Hessen kann es richtig winterlich werden, ganz ohne ....



Blick vom Balkon, mitten in der Stadt.



So sieht es bei uns auf dem Boden aus,
manch einer hat heute bestimmt doppelt so lange nach Hause gebraucht.

Bayerhof Aktuell 03.03.2006, 18.25 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Den beiden Jungs gefällt das Wetter!

Aubodi und Homer finden das Wetter gar nicht sooo schlimm, die 2-beinigen Mitbewohner haben allerdings ganz langsam die Nase voll. So langsam sehnt man sich nach......

Gestern hat es noch einmal ziemlich deftig angefangen zu schneien, wie man sieht.
Ich frag mich, wieso die Pferde aber bereits vor 2 Wochen mit dem Fellwechsel begonnen haben.... in 6 Wochen müsste demnach nämlich der Winter rum sein. Wenn ich mir die Bilder betrachte, kann ich es fast nicht glauben.



Zwei, die Spass haben!



Das sieht ja ganz schön aus, aber aus dem ganze Zeug wird ja auch wieder Waaaaaasser. Iiiigiiiitt! Da hilft auch kein.....


Übrigens sieht es so nicht nur in Bayern aus, auch das Rhein-Main-Gebiet "freut" sich über diese Pracht!


Bayerhof Aktuell 03.03.2006, 09.31 | (0/0) Kommentare | PL

Eigentlich wollte ich....

.... euch ein paar schöne Schnee-Fotos präsentieren,
aber das Chaos ist irgendwie immer noch nicht vorbei.

Ganz in der Nähe hat der Schnee wieder zugeschlagen. Im Netz habe ich diesen Artikel dazu gefunden und wen es interessiert muss HIER klicken.

Bayerhof Aktuell 19.02.2006, 22.10 | (0/0) Kommentare | PL

So ruhig hier

Tja, warum ist es hier wohl so ruhig?

Weil alle einfach irgendwie schon in den Weihnachtsvorbereitungen stecken...

  • Weihnachtsbasteleien und Bäckereien für Familie und für die Weihnachtsbazare im Kindergarten, in der Schule, in der Gemeinde
  • Einkaufen, bevor der ganze jährliche Trubel auf die letzten Geschenke los geht.... ca. 2 Tage vor Heiligabend

  • Dazwischen wird dann noch eben das Tägliche erledigt: Arbeit, Familie, Haushalt, Hobby etc.

  • Und nicht zuletzt auch noch das Wetter... weil man ja im Moment soooo viel Freizeit hat, dass man das Schneeräumen eben mal so nebenbei erledigt.

  • Tja, und vielleicht nehmen so ein paar kleine, aber feine Überraschungen für euch hier dann auch noch ein bisserl Zeit in Anspruch... Könnte doch sein? Schaun wir mal! Der 1. Dezember ist ja nicht mehr weit!

    Euch allen wünschen wir Morgen einen schönen 1. Advent.

Bayerhof Aktuell 26.11.2005, 12.52 | (0/0) Kommentare | PL

Gefährliche Gegend....

.... ist das da!

Also wirklich, da muss ich doch gleich noch einen Nachtrag zum heutigen Beitrag schreiben...... nicht wundern, wir schreiben hier ja abwechselnd bzw. zu zweit.

Vor 2 Wochen bin ich in der Gegend, wo es den armen Honda erwischte, sprich vor Minis Haustür, nur knapp dem gleichen Schicksal entgangen.

Da ich in den Herbstferien sehr viel Zeug mitzunehmen hatte (unter anderem 4 Spinnräder incl. Material!), musste ich für die Fahrt in die Oberpfalz unseren Bus nehmen. Ja, unseren Roten! Manch einer nennt ihn auch den Ominösen!  

Damit unser Roter nicht im Weg stand, parkte ich ihn Sonntags oberhalb der Koppel, auf der anderen Seite vom Weiher, leicht buckelaufwärts, aber brav in Fahrtrichtung, ca. 50 cm neben der Straße. Dort stand er sicher.... dachte ich... nur ein paar Tage!!!

Montags bekam er 6 Shettys zur Gesellschaft. Sie sollten die Koppel abfressen. Die fürchteten sich allerdings 3 Tage dermassen zu Tode, weil die Alpakas auf der anderen Seite vom Zaun doch irgendwie ganz fürchterbar aussehen.... jedenfalls für Shettis.
Am Mittwoch kamen wir dann recht spät von unserer großen Playmobil-Ikea-Tour zurück und entdeckten erleichtert, dass die Shettys endlich mal schliefen, 4 lagen, 2 hielten Wache. Schön, endlich mal Ruhe auf der Koppel. Der Bus stand also bereits 4 Tage dort!

Am nächsten Morgen entdeckte ich einen merkwürdig geparktes Fahrzeug auf der rechten Seite im Dreieck. Das Auto hatte sich feinsäuberlich mit der Schnauze in die Wiese und dem Heck genau paralell zur Fahrbahn plaziert. Komisch, komisch! Ok, vielleicht guckte da jemand nach den Alpakas... aber wer? Auf meine iriitierte Frage: Sagt mal, wer parkte eigentlich so bescheuert? geriet die Familie in Wallung.... eigentlich mussten die Kinder in die Schule und Kindergarten.... aber die Neugier war größer. Klaus fuhr nicht in Richtung Rötz sondern erst einmal in Richtung geparktes Auto, Mini schnappte sich ihre Jacke und ich hielt im Haus die Stellung. Ich machte mir keine Gedanken, denn das Auto stand ja "rechts".
Einige Zeit später kam Mini schnaufend zurück und meinte nur: Heute nacht hast du aber Schwein gehabt! Häh? Wieso ich?  Na, weil der sooooo weit am Bus vorbei geschossen ist und sie machte eine nicht allzu große Massangabe mit beiden Händen... nicht wirklich groß. *schwitz* In meinen Augen standen immer noch zig 1000 Fragezeichen. Mein Bus, vom Haus aus betrachtet stand links, der andere stand rechts von der Straße.
Was war passiert?
Ganz einfach: Morgens um kurz nach 6 sehen rote Buse einfach tierisch gefährlich aus, wenn sie am Straßenrand stehen, besonders weil sie immer soooo plötzlich auftauchen (4. Arbeitstag).
Der Fahrer kam von Berg um die Kurve am Transformatorhäuschen, es war wohl etwas glitschig auf der Straße, über die Geschwindigkeit decken wir den Mantel des Schweigens, das Auto bricht nach rechts Richtung Bus aus... der geht einfach nicht aus dem Weg.... Also was machen? Nach links rüberziehen, oder? Klar, nur war es etwas zu viel und da war auch noch eine Böschung, die nur wenige Autos so locker nehmen könnten, was eine oder mehrere Schleuderdrehungen hervorruft und mit einer merkwürdigen Parkstellung in der Dreieck-Wiese endete. Die Reifen nahmen die Aktion besonders  übel... 3 von 4 hatte er sich dabei runtergezogen..... Plitschplatsch... stand er nun da.
Der Rote hat alles unbeschadet überstanden.

Ich frage mich allerdings heute noch: Was hätte der Fahrer gemacht, wenn da kein Bus gestanden hätte? In der Verlängerung seiner Bremsspur ging es direkt in die Koppel. Kein Tor, was das Auto hätte erschrecken können... nur Elektrozaundraht und 6 dösige Ponys dahinter.

Bayerhof Aktuell 31.10.2005, 23.51 | (0/0) Kommentare | PL

Mal was ganz anderes

Was für ein Tag!

Ich rede jetzt nur mal von dem gestrigen Sonntag.

Dieser ging eigentlich ganz gemütlich los. Luise hatte frei und ich erst um 10.30 Uhr meine erst Reitstunde.


Ja, A B E R ( die mich kennen grinsen jetzt) dann klingelt es an der Tür.


Ich gehe raus. Da steht ein mittelalterlicher Herr vor der Tür (ich kenne ihn) und sage: "Guten morgen. " Er darauf:"Servus. " Pause "Ist euch noch nichts aufgefallen?" Und er grinst irgendwie verlegen. Ich dann wiederum: "Nein, wieso?" Er:" Hehem, ist der Klaus da?" Ich noch immer unwissend und den guten Mann nicht verstehend, bitte ihn höflich herein. (kicher, wißt ihr vieviel Fragezeichen ich hatte? Nein wißt ihr nicht.)


Na, jedenfalls sagt er wieder darauf, statt reinzukommen: " Habt ihr noch nichts gemerkt? Ist das Auto da eures? " Und deutet auf Luises Honda.

Ich schaue hin und schrei auf " Ach du sch..... der steht ja ganz anders da als gestern abend."


"Ja", sagt er:" den habe ich wohl heute nacht irgenwie umgefahren."



Das ist vieleicht ein Hammer. Wenn der Honda da nicht gestanden hätte, wäre er im Weiher gelandet und ertrunken.

Luise war dann ganz schön betrübt. Ihr kleiner Flitzter kaputt.


Jo und nu müsse ma watte was bei rauskommt.


Bayerhof Aktuell 31.10.2005, 19.55 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Katzen sind....

.... schon merkwürdige Tiere!


Also, dass muss man den lieben Schmusetieren ja lassen.... sie überraschen einen immer wieder und zwar heftig.

 

Wir haben euch doch von der "aufgetauchten" Jungkatze der Roten erzählt. Tja, was soll man sagen:

 

ES GIBT SCHON WIEDER NEUE AM HOF!

 

Ihr werdet es nicht glauben, aber da schleicht ein ca. 6 Monate alte Katze durch die Gegend und scheint sich tierisch heimisch zu fühlen. Fragt jetzt bloß nicht, wer die Mama ist! Wir wissen es nicht.

Heute, nach einem gepflegten, sonnigen, längeren Rosi-Ritt, tauchte ein kleine getigerte, motzende Katze auf, die teilweise der Roten als Junges zugeordnet worden war.... Die Rote kann aber doch nicht alle 3 Monate Junge bekommen. Ne, ne, dass kann nicht sein.  Oder doch?????

Wir werden uns morgen mit Digi-Cams bewaffnet auf die Suche machen und alles katzenähnliche "ablichten", was uns vor die Linse kommt.

Ich bin jetzt gespannt, wie viele verschiedene neue Katzen am Hof sind.

Bis zum nächsten Eintrag dürft ihr hier noch tippen...... Mal schaun, wer's trifft.

Bayerhof Aktuell 20.10.2005, 20.31 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

2021
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Mini + Klaus



(größeres Bild im Impressum)

Gesucht!

Immer noch aktuell

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine/n Praktikant/-in.
... mehr Info!



Spinngruppe Katzelsried:
(meist) jeden 2. Mittwoch im Monat
ab 19 Uhr

Bitte kurz vorher anmelden!


Mini`s Erkennungszeichen



unterwegs!
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Zufallsspruch:
Es gibt Ideen, vor denen niemand flüchten kann.

powered by BlueLionWebdesign
Blogstatistik
Online seit dem: 28.04.2005
in Tagen: 6057